Stornorechnung Muster

Stornorechnung Muster für Österreich: Anleitung zur richtigen Anwendung

Fehler in Rechnungen sind unvermeidlich. Wie korrigiert man sie effektiv? Mit einer Stornorechnung. In diesem Artikel erklären wir, wie du eine Stornorechnung erstellst, was sie beinhalten muss und bieten ein kostenloses Muster zum Download an.

Im folgenden Abschnitt werden alle wesentlichen Aspekte aufgeführt, die du bei der Anpassung der Stornorechnung beachten musst.

Leitfaden zur Erstellung und Anpassung eines Stornorechnungs Muster

Was ist eine Stornorechnung?

Eine Stornorechnung ist ein Dokument, das eine ursprüngliche Rechnung korrigiert oder storniert. Sie wird ausgestellt, wenn eine fehlerhafte Rechnung korrigiert werden muss. Dies kann aufgrund von Fehlern in den Pflichtangaben, falschen Endgeldern oder unzutreffenden Warenlieferungen erforderlich sein.

Im Geschäftsleben existieren diverse Dokumente, die zum Rechnungswesen gehören, einem System zur Erfassung von Geschäftsvorgängen. Hierzu zählen Gutschriften, Rechnungen, Stornorechnungen und Proformarechnungen, die alle Bestandteil dieses Systems sind.

Klicke hier falls du auch wissen möchtest, wie du eine Stornorechnung, Gutschrift, Rechnung, Rechnung für Kleinunternehmer oder Angebot erstellst. 

 

So lädst du unser Muster für eine Stornorechnung herunter und passt sie entsprechend an.

Um eine Stornorechnung zu erstellen, benötigst du ein Muster oder eine Vorlage. Hier bieten wir dir ein kostenloses Stornorechnung Muster zum Download an. Folge diesen Schritten, um die Vorlage zu verwenden:

1. Download

Falls du es oben übersehen hast, kannst du hier unser Stornorrechnungsmuster herunterladen.

Stornomuster

Allg. Stornorechnung Muster für Rechnungen jeglicher Art

Muster für Kleinunternehmer

Stornorechnung Muster angepasst für Kleinunternehmer

2. Anpassung des Muster der Stornorechnung

Jetzt ist es an der Zeit, die Vorlage an deine spezifischen Bedürfnisse anzupassen. Beginne damit, deine Firmeninformationen in die dafür vorgesehenen Felder einzufügen. Dazu gehören dein Firmenname, deine Adresse und deine Kontaktinformationen.

3. Ausfüllen des Stornorechnungsmuster

Nachdem du das Muster angepasst hast, fülle die restlichen Felder aus. Dazu gehören das Datum der Stornorechnung, der Grund für die Stornierung und die Menge und Art der stornierten Waren oder Dienstleistungen. Führe auch die Rechnungsnummer und Rechnungsdatum der Originalrechnung an. Stelle sicher, dass alle Informationen korrekt und vollständig sind.

Hier erfährst du, wie du neue Zeilen für Positionen erstellst oder sie löschst.

3. Speichern und Senden

Sobald du alle notwendigen Informationen in das Muster eingetragen hast, speichere die Datei als „PDF“. Es gibt zwei bekannte Wege wie du das machen kannst. Siehe hier. 

Versende die Stornorechnung mit deiner neuen Rechnung an deinen Klienten. 

Was muss auf einer Stornorechnung stehen?

Eine ordnungsgemäße Stornorechnung muss folgende Informationen enthalten:

  • Name und Anschrift von Leistungserbringer 
  • Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Rechnungsstellers
  • Ausstellungsdatum der Stornorechnung und der Originalrechnung auf die du dich beziehst.
  • Lieferzeitpunkt oder Endgelder für zeitverzögerte Lieferungen
  • Rechnungsnummer – auf die auch dich beziehst.
  • Benennung von Menge und Art der Waren bzw. Beschreibung der Dienstleistung
  • Verweis auf eine mögliche Steuerbefreiung oder den angewendeten Steuersatz
  • Rabatte, Boni, Skonti – wenn vereinbart

Für Rechnungen mit einem Betrag von mehr als € 400,00 sind zusätzlich folgende Angaben erforderlich:

  • Name und Anschrift des Empfängers
  • Darstellung des Steuerbetrages und des Nettobetrages
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer deines Unternehmens oder deine Steuernummer

Für Rechnungen mit einem Betrag von mehr als € 10.000,00 ist zusätzlich die Umsatzsteueridentifikationsnummer des Rechnungsempfängers erforderlich.

Als Beispiel hier ein kurzer Ablauf der Erstellung einer Stornorechnung

  1. Fehlererkennung: Der erste Schritt besteht darin, einen Fehler in der ursprünglichen Rechnung zu identifizieren. Dies kann ein falscher Steuersatz, eine falsche Umsatzsteuerberechnung, ein Rechenfehler, fehlende Rechnungsmerkmale oder falsch bezeichnete Waren oder Dienstleistungen sein.

  2. Erstellung der Stornorechnung: Anstatt die ursprüngliche Rechnung zu ändern, wird eine separate Stornorechnung erstellt. Die ursprüngliche Rechnung bleibt unverändert. Die Stornorechnung trägt den Titel „Storno“ und sollte die Nummer der ursprünglichen, fehlerhaften Rechnung enthalten, um eine einfache Zuordnung zu ermöglichen.

  3. Ausfüllen der Stornorechnung: Die Stornorechnung sollte alle notwendigen Informationen enthalten, einschließlich des Namens und der Anschrift des Leistungserbringers und des Leistungsempfängers, der Beschreibung der gelieferten Ware oder erbrachten Leistung, des Zeitraums oder Tages der Lieferung oder Leistungserbringung, des Bruttoentgelts für die Warenlieferung oder Leistung, eines Hinweises auf eine etwaige Steuerbefreiung oder den angewandten Steuersatz und des Ausstellungsdatums.

  4. Ausstellung einer korrekten Rechnung: Nachdem die Stornorechnung ausgestellt wurde, kann eine neue, korrekte Rechnung erstellt werden. Diese Rechnung sollte eine neue, fortlaufende Rechnungsnummer haben und den korrekten Rechnungsbetrag anzeigen.
  5. Vermeidung häufiger Fehler: Es ist wichtig, häufige Fehler bei der Ausstellung einer Stornorechnung zu vermeiden. Dazu gehört das Durchstreichen der ursprünglichen Rechnung und das Hinzufügen des Wortes „Storno„, das Ändern der ursprünglichen Rechnung ohne separate Stornorechnung, das manuelle Korrigieren von Rechenfehlern und das Ändern der ursprünglichen Rechnung durch Ändern der Rechnungsnummer ohne entsprechenden Hinweis, dass es sich um ein Storno oder eine Gutschrift handelt.

 

 

Schlussfolgerung

Eine korrekte Stornorechnung ist wichtig, um Fehler in ursprünglichen Rechnungen zu korrigieren und um sicherzustellen, dass du und dein Kunde eine genaue Aufzeichnung der Transaktionen haben. Mit unserem kostenlosen Muster und dieser Anleitung sollte es dir leicht fallen, deine eigene Stornorechnung zu erstellen und anzupassen.

Bitte nehmen Sie den rechtlichen Vermerk zu diesem Artikel zur Kenntnis.