User Experience

User Experience (UX): Steigere die Zufriedenheit Deiner Nutzer

User Experience (UX) ist ein Begriff, der oft mit Benutzerfreundlichkeit (Usability) gleichgesetzt wird. Aber UX geht weit über die Benutzerfreundlichkeit hinaus. Es handelt sich um das gesamte Erlebnis, das eine Person hat, wenn sie mit einem System interagiert, sei es eine Website, eine Webanwendung oder Desktop-Software.

Inhaltsangabe

Was ist User Experience (UX)?

User Experience bezieht sich darauf, wie sich eine Person fühlt, wenn sie mit einem System interagiert. Dabei kann es sich um eine Website, eine Webanwendung oder Desktop-Software handeln und in modernen Kontexten wird es in der Regel durch irgendeine Form der Mensch-Computer-Interaktion (HCI) bezeichnet. UX-Designer studieren und bewerten, wie Benutzer sich über ein System fühlen, indem sie Aspekte wie Benutzerfreundlichkeit, Wahrnehmung des Wertes des Systems, Nutzen, Effizienz bei der Aufgabenerfüllung und so weiter betrachten.

Ein gut gestaltetes User Interface trägt wesentlich zur Verbesserung der User Experience bei.

Warum ist UX wichtig?

Heutzutage, mit so viel Schwerpunkt auf benutzerzentriertem Design, scheint die Beschreibung und Rechtfertigung der Bedeutung von UX-Design fast unnötig. Wir könnten einfach sagen: „Es ist wichtig, weil es sich mit den Bedürfnissen unserer Benutzer befasst – genug gesagt“, und jeder wäre wahrscheinlich damit zufrieden. Aber diejenigen von uns, die in der Webdesign-Branche gearbeitet haben, bevor das benutzerzentrierte Design, die Benutzerfreundlichkeit und die Webzugänglichkeit kodifiziert wurden, wissen, dass wir Websites früher anders gestaltet haben.

Um eine optimale User Experience zu gewährleisten, ist es wichtig, dass das Webdesign kreativ und funktional gestaltet ist.

UX-Design in der Praxis

User Experience (UX)

UX-Designer schauen sich auch Subsysteme und Prozesse innerhalb eines Systems an. Zum Beispiel könnten sie den Checkout-Prozess einer E-Commerce-Website studieren, um zu sehen, ob Benutzer den Prozess des Kaufens von Produkten von der Website als einfach und angenehm empfinden. Sie könnten tiefer eintauchen, indem sie Komponenten des Subsystems studieren, wie zum Beispiel, wie effizient und angenehm es für Benutzer ist, Eingabefelder in einem Webformular auszufüllen.

UX ist nicht gleich Usability

User Experience und Usability sind zu Synonymen geworden, aber diese beiden Felder sind klar unterschiedlich. UX befasst sich damit, wie ein Benutzer sich fühlt, wenn er ein System benutzt, während Usability sich auf die Benutzerfreundlichkeit und Effizienz der Schnittstelle bezieht.

UX-Design ist nicht für alle gleich

User Experience Design funktioniert nicht in jeder Situation für jeden Benutzer, denn als Menschen sind wir alle unterschiedlich. Was für die eine Person funktioniert, könnte bei einer anderen Person den gegenteiligen Effekt haben.

*aktuell nur in Österreich verfügbar